Sie sind hier: Taubenabwehr
Zurück zu: Startseite
Allgemein: Kontakt Impressum Team AGB´s Links Zertifizierung

Suchen nach:

Taubenabwehr


Als Abkömmling der Felsentaube kommt die Haustaube in allen Großstädten vor. Dachvorsprünge, Fensterbretter und alle breiteren Gesimse und dergleichen dienen ihnen zum Nisten, Schlafen oder als Ruheplätze.


Gesundheitliche Schäden durch Erreger:


Tauben sind erwiesenermaßen zu einem hohen Prozentsatz von Krankheiten befallen, fast immer kann Tuberkulose nachgewiesen werden. Eine andere Krankheit, Ornithose, verursacht beim Menschen eine Art Lungenentzündung, die auch tödlich enden kann. Beim Auffliegen der Tauben von Nestern und Gesimsen wird mit dem Staub von eingetrocknetem Kot und ausgefallenen Federn auch die Erreger für Ornithose und Salmonellen aufgewirbelt.

Gesundheitliche Schäden durch Parasiten:

Tauben sind praktisch immer von Vogelmilben befallen. Diese können ganz leicht aus den Nestern in Wohnungen eindringen. Oft kommt es, besonders in den oberen Stockwerken vom Dachboden oder vom Dachgesims her, zu einer Masseninvasion von Saumzecken. Diese verursachen besonders schmerzhafte Bisse mit blauroter Verfärbung und starker Schwellung einhergehend mit weitgehenden Störungen des Allgemeinbefindens.

Maßnahmen:

Anbringung von Spikes, Netzen....je nach den vorliegenden Gegebenheiten. Bei Bedarf Desinfektion.

Abbildung: Tauben keinesfalls füttern! -