Bekämpfung von Hygieneschädlingen


Als Hygieneschädlinge bezeichnen wir Insekten und Tiere mit sogenannten Vektoreigenschaften. Das bedeutet, der Schädling ist Überträger von Infektionskrankheiten oder auslösenden Krankheitserregern, ohne selbst daran zu erkranken. Durch Ausscheidungen von Hygieneschädlingen können Allergene übertragen werden und und bei Mensch oder Tier Allergien oder gesundheitsschädliche Krankheitenhervorrufen.

Die Übertragung kann direkt auf den Menschen – z.B. durch stechen und Blutsaugen – oder über den Weg der Kontimation mit Lebensmitteln oder Gegenständen des Gebrauchs stattfinden.
Typische Hygieneschädlinge haben wir nachstehend angeführt:

Bettwanzen Taubenflöhe Menschenflöhe
Stechmücken Amerikanische Schaben Katzenflöhe
Stechfliege Zecken Deutsche Schaben
Hundeflöhe Pharao- und Rasenameise Orientalische Schaben